VORTRÄGE FÜR ELTERN

In 90 Minuten gebe ich einen Überblick über das Themengebiet Psychische Erkrankungen bei Jugendlichen mit dem Schwerpunkt Essstörungen. Besonders am Herzen liegt mir dabei das Aufklären von Klischees, z.B. dass Anorektiker keine salatessenden Abnehmfanatiker sind.

Der Vortrag ist vor allem darauf ausgelegt, ein Bewusstsein für die Betroffenen sowie deren Gedankengänge zu entwickeln. Denn in unserer Gesellschaft gilt es immer noch als Makel im Lebenslauf, wenn man irgendwann in psychotherapeutischer Behandlung gewesen ist.

Für die Schule fallen dafür in keiner Form Kosten an – Reisekosten werden von mir auf Basis von Spenden getragen und Informationsmaterial bringe ich von ehrenamtlichen Vereinen mit.

Die einzige Voraussetzung besteht in der Mindestzahl an Teilnehmern, die bei 20 Personen liegt. Ob es sich dabei um Eltern, Schüler oder Lehrer handelt, ist dabei nicht von größerem Interesse für mich. Es geht mir lediglich darum, dass sich die Anfahrt auch lohnt. Außerdem garantiert das die aktive Teilnahme bei Aktionen mit dem Publikum, wie Brainstormings oder Fragerunden.

Außerdem bitte ich um die Möglichkeit, eine Spendendose für mein Ein-Mann-Projekt für die Dauer meiner Anwesenheit aufstellen zu dürfen. Schließlich finanziere ich mich ausschließlich davon. Fünfzig Prozent fließen in meine Reisekosten und die andere Hälfte spende ich selbständig am Ende des Jahres an Ein Herz für Kinder.

Ich freue mich über jede Anfrage!

%d Bloggern gefällt das: